Fibromyalgie-Infrarotkabine-Krankenkasse

Hier können unsere Gäste ohne Registrierung Fragen stellen oder einfach nur etwas schreiben...

Moderatoren: Riane, Marylou, Josie

Forumsregeln
Um weiteren SPAM im G√§steforum zu verhindern, werden die verfassten Beitr√§ge erst nach einer √úberpr√ľfung durch einen Moderator freigegeben und erst dann sichtbar!

Fibromyalgie-Infrarotkabine-Krankenkasse

Beitragvon rainer546 » So 21 Dez 2014, 21:08

Hallo und guten Abend,
schreibe hier jetzt als Gast, da ich nicht so viel im Internet bin.

Meine Frau hat Fibromyalgie und sie hat jetzt eine Infrarotkabine bestellt
um damit das Leiden zu mildern, und das auf nat√ľrliche Art und Weise.

Jetzt kommt bei uns die Frage auf,
beteiligen sich die Krankenkassen bei der Anschaffung der Kabine.
Hat da jemand Erfahrung.
Ich sage schon mal im voraus besten Dank f√ľr Antworten.
Rainer
rainer546
Gast
 

Re: Fibromyalgie-Infrarotkabine-Krankenkasse

Beitragvon Josie » So 21 Dez 2014, 23:32

Hallo Rainer!
Am besten erkundigt ihr euch direkt bei der KK, ich kann mir aber nicht vorstellen, daß sich die KK an der Anschaffung beteiligt.
LG Josie
Josie
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8165
Bilder: 0
Registriert: Di 10 Mär 2009, 17:12
Tätigkeit: Krankenschwester, jetzt EU-Rente
Interessen: Lesen Radfahren, Schwimmen
Postleitzahl: 880
Land: Deutschland
Diagnosen: 2xBandscheiben-Op mit bestehender Fu√üheberparese, Arthrose H√ľften und Knie, ISG-Arthrose, Schuppenflechte, Fibro, Depression, Schwere deg. Ver√§nderungen an der WS, Spondylarthritis mit peripherer Gelenkbeteiligung (PsA)

Re: Fibromyalgie-Infrarotkabine-Krankenkasse

Beitragvon zegge » Mo 22 Dez 2014, 06:32

hi rainer,

also ich gehe davon aus, dass die kk nichts dazugeben wird, wenn dann bräuchtet ihr auf jeden fall eine verordnung.

au√üerdem m√ľsste die kk im vorfeld gefragt werden, nicht hinterher.

wenn dann wird es eine einzelfallentscheidung geben und dass auch nur √ľber kampf.

liebe gr√ľ√üe

tina
zegge
alter Hase
alter Hase
 
Beiträge: 4397
Bilder: 0
Registriert: Di 10 Jun 2008, 20:50
T√§tigkeit: B√ľrokauffrau
Wohnort: Raum DA/OF/F
Postleitzahl: 63
Land: Deutschland
Geschlecht: weiblich

Re: Fibromyalgie-Infrarotkabine-Krankenkasse

Beitragvon Aennie » Mo 22 Dez 2014, 09:30

:huhu: Rainer,

sollte sie sich doch beteidigen, wärs schön, wenn du uns das mitteislt.

LG Aennie
Aennie
alter Hase
alter Hase
 
Beiträge: 945
Registriert: Mi 09 Okt 2013, 14:37
Postleitzahl: 51379
Land: Deutschland
Geschlecht: weiblich

Re: Fibromyalgie-Infrarotkabine-Krankenkasse

Beitragvon Vrori » Mo 22 Dez 2014, 13:59

Hallo,

eine Infrarotkabine ist nicht Bestandteil des Leistungskataloges einer KK...

s. auch Heilmittelkatalog:

xxx.gkv-spitzenverband.de/media/dokumente/krankenversicherung_1/ambulante_leistungen/heilmittel/heilmittel_richtlinie/HeilM-Richtlinie_2011-05-19_bf_1-Teil.pdf

dort § 24

oder auch hier:

xxx.gkv-spitzenverband.de/media/dokumente/krankenversicherung_1/ambulante_leistungen/heilmittel/heilmittel_richtlinie/HeilM-RL_2011-05-19_Heilmittelkatalog_2_Teil.pdf

ggf. solltet ihr auch mal √ľberlegen, ob eine stat. Behandlung in Sendenhorst angebracht erscheint...dort ist eine K√§ltekammer und die Behandlung wirkt oft Wunder...und w√§hrend der stat. Behandlung in Sendenhorst ist die Behandlung mit der K√§ltekammer im Pflegesatz enthalten..

Gruß
Vrori
Vrori
alter Hase
alter Hase
 
Beiträge: 3415
Bilder: 0
Registriert: Do 21 Jan 2010, 20:14
Tätigkeit: Angestellte/
Land: Deutschland
Diagnosen: lt. Klinik Sendenhorst: erhebliche Fibromyalgietypische Schmerzsymptomatik,
osteochondrose l5/S1 u. L4/L5 und C5/C6 und Spondylarthrose, Depressionen,
arterielle Hypertonie, multiple Medikamenten-unverträglichkeit, chron. Schmerzstörung mit somatischen und psychischen Formen
Geschlecht: weiblich

Re: Fibromyalgie-Infrarotkabine-Krankenkasse

Beitragvon rainer546 » Mo 22 Dez 2014, 20:10

Hallo,
besten Dank f√ľr die schnellen Antworten.
Werde trotz der negativen Meinung einen
Antrag auf Kosten√ľbernahme bzw.
Kostenbeteiligung stellen.
Rainer
rainer546
Gast
 

Re: Fibromyalgie-Infrarotkabine-Krankenkasse

Beitragvon Marylou » Mo 22 Dez 2014, 22:36

rainer546 hat geschrieben:Hallo,
besten Dank f√ľr die schnellen Antworten.
Werde trotz der negativen Meinung einen
Antrag auf Kosten√ľbernahme bzw.
Kostenbeteiligung stellen.
Rainer


Hallo, Rainer,

das kann nicht schaden, manchmal geschehen noch Zeichen und Wunder und vielleicht kann man √ľber eine Einzelfallentscheidung eine Kostenbeteiligung erreichen. Wie sagt man so sch√∂n ? Versuch macht klug.....

LG und ein schönes Weihnachtsfest

Marion
Marylou
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 16783
Bilder: 0
Registriert: Do 27 Apr 2006, 11:38
Tätigkeit: jetzt EU-Rentner
Interessen: unser Enkel Paulchen und die Familie, Lesen, Natur, Umgang mit Kindern, unser schönes Forum :)
Wohnort: Land Brandenburg
Postleitzahl: 03116
Land: Deutschland
Diagnosen: Fibromyalgie, Blasenfunktionsstörung, verschiedene Arthrosen, Skoliose, Diabetes Typ II, diverse Allergien, Asthma, Neurodermitis, Schuppenflechte, Nebenniereninsuffizienz
Geschlecht: weiblich


Zur√ľck zu F√ľr unsere G√§ste.....

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 1 Gast

cron