Schwerbehindertenausweis

Hier können unsere Gäste ohne Registrierung Fragen stellen oder einfach nur etwas schreiben...

Moderatoren: Marylou, Josie, Riane

Forumsregeln
Um weiteren SPAM im Gästeforum zu verhindern, werden die verfassten Beiträge erst nach einer Überprüfung durch einen Moderator freigegeben und erst dann sichtbar!

Schwerbehindertenausweis

Beitragvon Ensaimada » Sa 12 Nov 2011, 19:27

Hallo,
weiß jemand ob es Sinn macht einen Antrag auf Schwerbehinderung bei Fibromyalgie zu stellen?
Bin über jede Antowrt oder HIlfestellung dankbar!
LG von Ensaimada
Ensaimada
Gast
 

Re: Schwerbehindertenausweis

Beitragvon Riane » Sa 12 Nov 2011, 19:34

Hallo Ensaimada,

melde dich doch an, dann kannst du im Forum lesen, es ist kostenlos.

Aber kurz zu deiner Frage, Schwerbehindert ist man einem GdB von 50.

Mit Fibro alleine erreicht man dies kaum, es müssten also noch weitere einschränkende Erkrankungen vorhanden sein.

Zwischen 10 und 30 bekommt man in der Regel bei Fibro.
Riane
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 20928
Bilder: 105
Registriert: Sa 30 Okt 2004, 18:39
Tätigkeit: Verwaltungsangestellte, dann EMR und nun Altersrente
Interessen: meine Familie, unser Enkel Tim, Radeln, Nordic-Walking, verreisen, Politik und vieles mehr
Wohnort: Kempten/Allgäu
Postleitzahl: 87435
Land: Deutschland
Geschlecht: weiblich

Re: Schwerbehindertenausweis

Beitragvon Ensaimada » So 13 Nov 2011, 09:28

Hallo Riane, ich danke dir für deine Antwort, mir ging es auch nur darum ob es grundsätzlich nicht agbelehnt wird. Also werde ich es versuchen. Auch 10 oder 30 % sind ja immerhin ein Weg auf die 50 % hin, haben und nicht haben! :-)
Danke für den Hinweis für das Forum, aber ich bin ehrlich es "erschlägt" mich und ich finde es zu groß und zu verwirrend ich denke das es nichts für mich ist.
Nochmals lieben Dank und herzliche Grüße von Ensaimada
Ensaimada
Gast
 

Re: Schwerbehindertenausweis

Beitragvon Felix » Mo 14 Nov 2011, 21:18

:huhu: Ensaimada,

die Vergabe des GdB ist sehr unterschiedlich, es hängt halt von dem jeweiligen Versorgungsamt ab.

Aber man sollte für sein Recht kämpfen. :daumen hoch:
Felix
alter Hase
alter Hase
 
Beiträge: 20472
Bilder: 202
Registriert: Sa 30 Okt 2004, 00:29
Tätigkeit: Rettungsassistent
Interessen: mein Liebchen Bettina, PC, Miniaturen 1:12, Katzen
Wohnort: Nettersheim
Postleitzahl: 53947
Land: Deutschland
Diagnosen: keine
Geschlecht: männlich

Re: Schwerbehindertenausweis

Beitragvon tucho » Mi 28 Mär 2012, 23:03

Ich kämpfe seit 6 Jahren um den 50% GDB und Merkzeichen G. Erst hatte ich 40%, dann wurde ich durch den Gutachter im Verfahren auf 20 % runtergestuft. Seit dem Unfall/Vorfall, der auf einer früheren Verletztung beruht, bin ich nur noch an zwei Krücken gegangen. Ohne dem waren schwere Fibroschübe und Schmerzen ein Effekt, den man nicht unbedingt wiederholt.

Im Gerichtsverfahren habe ich dann nach Pahagr. 109 ein Gegengutachten bei dem Fibrospezialisten Dr. Weiss in Mannheim eingeholt. Das hat die Schwerbeschädigung und das Merkzeichen bestätigt. Eine preisgünstige Angelegenheit ist das natürlich nicht.

Das Landesamt für Soziales und Versorgung im Land Brandenburg stellt sich allerdings völlig quer. Wie ich auch von anderen Behinderten weiß, wird dort eine sehr extreme Politik gegen Behinderte gefahren. Selbst die Dienstaufsichtsbeschwerde im Sozialministerium nutzte unmittelbar nichts.

Das Gericht läßt sich viel Zeit seit 2005. Allerdings zeichnete sich erst 2009 die Diagnose Fibromyalgie ab, vorher wußte ich nicht was ich habe.

Mit der Erwerbsminderungsrente ging es schneller, ich konnte auf meine Materialien im GdB-Prozeß mich stützen. Aber das muß ja auch alle zwei Jahre neu gemacht werden.
tucho
Gast
 

Re: Schwerbehindertenausweis

Beitragvon saphira » Mi 28 Mär 2012, 23:39

Hallo Ensaimada, :winken: :baer: :puh:

Ich denke du kannst es versuchen, aber wenn du noch weitere Erkrankungen, wie z.b. auch eine Depression oder andere Erkrankungen, die du hast und jetzt gar nicht meinst, das die gelten könnten, solltest du mit angeben..da sie die -Chance auf Anerkennung und Vergabe des Schwerbehindertenausweises erhöhen..

Alleine durch die Fibro denke ich kommt es wirklich auf das jeweilige Versorgungsamt an, ob sie diese relevant genug sehen es anzuerkennen..da gibt es sehr unterschiedliche Meinungen auf den Ämtern.

Schade das du meinst, das Forum wäre für dich zu unübersichtlich, Groß und nichts für dich..

Ich denke wenn du dich anmelden würdest, würdest du sehr schnell merken das eigentlich alle sehr klar geordnet und schnell zu verstehen ist...
Auch gibt es hier viele, die auf Anfrage gerne behilflich sind Fragen zu klären oder Hinweise zu geben, wo du etwas zu dem Thema dann finden könntest.
Aber selbstverständlich ist das Deine Entscheidung und niemand ist dir gram deswegen..

Ich bin nun schon eine Weile hier und für mich ist es wie eine zweite Heimat geworden..da hier Menschen sind, die, wie ich betroffen sind und ich mich austauschen kann..auch mal tröstende Worte erhalte bei Sorgen , aber auch wo man Spaß haben kann..wie in der Shoutbox, wo man chatten kann...
Überleg es dir noch einmal..es wäre toll, wenn auch du dazu gehören würdest.. :gemeinsamstark:
Ansonsten Alles Gute für Dich und wenig Schmerzen :winken:
saphira
alter Hase
alter Hase
 
Beiträge: 3993
Bilder: 0
Registriert: Fr 07 Mai 2010, 10:41
Tätigkeit: Rentnerin, vorher Bürokauffrau
Interessen: meine Hunde, meine Familie, vor allem meine allerliebsten Enkelchen, lesen, radfahren soweit es noch möglich ist, leichte Bewegung und Dehnungen, sowie schwimmen und langsames walken, das Forum hier und noch einiges mehr...
Wohnort: Emsland
Postleitzahl: 26903
Land: Deutschland
Diagnosen: Fibromyalgie, HWS-LWS-Syndrom, Hypertonie, AsthmaBronchiale, Venenleiden, Rezidivirende Depressionen, ISG-Entzündungen, Knie.-Schulter-Facettengelenksarthrosen, Gebärmutterentfernung, Schilddrüsenunterfunktion n. Hashimoto, Nebennierenschwäche, Schuppenflechte,
Geschlecht: weiblich


Zurück zu Für unsere Gäste.....

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron