Brustschmerz

Hier können unsere GÀste ohne Registrierung Fragen stellen oder einfach nur etwas schreiben...

Moderatoren: Riane, Marylou, Josie

Forumsregeln
Um weiteren SPAM im GĂ€steforum zu verhindern, werden die verfassten BeitrĂ€ge erst nach einer ÜberprĂŒfung durch einen Moderator freigegeben und erst dann sichtbar!

Brustschmerz

Beitragvon Bea » Mi 24 Nov 2004, 16:20

:( Hallo an alle
Ich habe eine,fĂŒr mich, wichtige Frage.Hatte so richtig gemeine Schmerzen in der Brust!Kennt das auch jemand?Das macht doch richtig angst!!!Danke fĂŒr Eure Antworten!
Bea
Gast
 

Hallo Bea

Beitragvon babsy » Mi 24 Nov 2004, 16:41

Hast du die Schmerzen immer noch?

Ich hatte solche Brustschmerzen schon einmal. Bei mir kam das durch eine falsche ruckartige Bewegung, da hatte ich mir etwas gezerrt.
Hatte damals Schmerzen beim atmen und wußte nicht, wie ich sitzen oder liegen sollte.
Und Angst hat man immer, wenn Schmerzen kommen.
Besonders wenn sie unbekannt sind und man nicht weiß,woher sie kommen.
Hoffe dir geht es jetzt wieder besser.
LG Babsy
babsy
Gast
 

Beitragvon Bettina » Mi 24 Nov 2004, 19:14

Liebe Bea,

diese Schmerzen, die Du schilderst, kenne ich leider auch!! Ich gehe jedenfalls einmal davon aus, dass es die gleichen Schmerzen sind, wie ich sie hatte: Hinter dem Brustbein fÀngt der Schmerz an, steigert sich immer mehr, zieht auch in den linken Arm bis in die Hand, linke Schulter, selbst die Ohren schmerzen dann usw. War das so bei Dir??

Und zwar werden diese Schmerzen durch die Speiseröhre hervorgerufen, man kann es auch einen "Speiseröhrenkrampf" nennen.

Mir ging es beim ersten Mal genau wie Dir, ich hatte nur noch Panik und dachte, ich hÀtte einen Herzinfarkt. Man hat ja schon oft gehört, wie die Schmerzen bei einem Herzanfall bzw. -infarkt sein sollen, diese Symptome sind bei diesem Krampf genau die gleichen.

Ich kann Dir einen sehr guten Tipp geben: Als ich mal wieder einen dieser KrĂ€mpfe bekam, stand ich gerade in der KĂŒche und wollte ein Glas Wasser trinken, zum GlĂŒck!!!, irgendwie ein Reflex von mir, trank ich gerade, als die Schmerzen so richtig schön anfingen, innerhalb weniger Minuten waren sie vorbei, durch das kalte Wasser! Beim nĂ€chsten Mal habe ich wieder direkt Wasser getrunken und es wurde erst garnicht so schlimm!! Versuche es einmal, wenn Du diese Schmerzen wieder bekommst.

FĂŒr mich ist dieser "Krampf" mit das schlimmste an Schmerzen, welche ich bisher durch die Fibro kennen gelernt habe!!

Ich wĂŒnsche Dir einen schönen Abend!!
:wink:
Bettina
alter Hase
alter Hase
 
BeitrÀge: 17930
Bilder: 58
Registriert: Fr 29 Okt 2004, 19:29
TĂ€tigkeit: Rentnerin
Interessen: mein Felix, meine Prinzessinnen, meine Zwerge, lesen, meine MiniÂŽs 1:12, nette Menschen, gute GesprĂ€che fĂŒhren, unser Forum + noch einiges mehr...
Wohnort: Erftstadt, Waage seit 1957
Postleitzahl: 50374
Land: Deutschland
Diagnosen: Fibromyalgie, Arthrose, seroneg. Arthritis, chron. EBV, Depressionen, chron. Borreliose, Osteoporose, degen. WirbelsÀulensyndrom, HWS-Syndrom, Tinnitus, Hypertonie, Sicca-Syndrom, Diabetes mellitus...
Geschlecht: weiblich

Beitragvon moni » Mo 29 Nov 2004, 10:47

Hallo Bettina !

Das ist interessant, mit der Speiseröhre !

ich hatte da auch Probleme, aber anderer Art. Ich hatte das GefĂŒhl, mir wĂŒrden Bissen stecken bleiben.
Das war einmal sogar so schlimm, dass ich bei einer Einladung zu einem FestmenĂŒ vor lauter Angst , ich konnte nĂ€mlich auch nicht zĂŒgig schlucken, nach Schwierigkeiten mit dem ersten Bissen weinend auf den Stiegen des Gastgebers saß und nichts herunterbrachte.

SpÀter hat mir dannn ein OrthopÀde erklÀrt, das kÀme von einer Blockade des 3 Halswirbels, der macht Schluckprobleme.
moni
Gast
 

Re: Brustschmerz

Beitragvon Angelik83 » Fr 08 Jan 2016, 23:36

Hey,

Brustschmerz kenn ich auch nur zu gut.
Ich dachte das die Schmerzen in Armen, HĂ€nden, RĂŒcken, Beinen und FĂŒĂŸen sich nur verstĂ€rkt.

Aber es kommen Lichtempfindlichkeit, immer stĂ€rkere ErmĂŒdung und schmerzen in sĂ€mtlichen Muskeln so auch die Brustmuskulatur dazu.
Das schlimmste finde ich an dem ist das stÀndige gelaber und inakteptanz.
Die alten Leute jammern und als Fibro-Patient kennt man das alles schon lÀngst alles aber keiner glaubt ein diese ERFAHRUNG!

Um die man KEINEN beneiden kann.
Mir gehen die Leute voll auf den Keks die ihr Leben OHNE Schmerzen oder mit wenig Schmerzen NICHt geniessen können.
Ich verstehe es leider nicht wie man ohne Schmerz nicht glĂŒcklich sein kann, da ich selbst mit Schmerz gelernt habe mich an so Kleinigkeiten zu erfreuen.
Man kann die Zeit nicht zurĂŒck drehen.
LG Angelika
Angelik83
Gast
 

Re: Brustschmerz

Beitragvon Riane » Sa 09 Jan 2016, 15:00

Hallo Angelika,

wenn du dich anmeldest kannst du im Forum lesen, es ist kostenlos.

Wenn Menschen ohne Schmerzen das Leben nicht genießen können, mag es Faktoren geben, die Außenstehende nicht wissen.

FG

Riane
Riane
Moderator
Moderator
 
BeitrÀge: 20620
Bilder: 105
Registriert: Sa 30 Okt 2004, 18:39
TĂ€tigkeit: Verwaltungsangestellte, dann EMR und nun Altersrente
Interessen: meine Familie, unser Enkel Tim, Radeln, Nordic-Walking, verreisen, Politik und vieles mehr
Wohnort: Kempten/AllgÀu
Postleitzahl: 87435
Land: Deutschland
Geschlecht: weiblich


ZurĂŒck zu FĂŒr unsere GĂ€ste.....

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 3 GĂ€ste

cron