WEIHRAUCH

Hier können unsere Gäste ohne Registrierung Fragen stellen oder einfach nur etwas schreiben...

Moderatoren: Riane, Marylou, Josie

Forumsregeln
Um weiteren SPAM im G√§steforum zu verhindern, werden die verfassten Beitr√§ge erst nach einer √úberpr√ľfung durch einen Moderator freigegeben und erst dann sichtbar!

WEIHRAUCH

Beitragvon Sanny » Mo 23 Jan 2017, 21:34

Hallo Ihr,habe Fibromyalgie, erst sp√§t erkannt.Und starke Schuppenflechte,Allergien und andere Krankheiten Herzrasen ,aber dagegen nehme ich Verapamiel.Kriege starke Sch√ľbe mit so starken Schmerzen ,das ich nicht mehr reden und denken kann.Musste √∂fter ins Krankenhaus ,habe auch Depressionen und √Ąngste dadurch.Habe schon viele Medikamente ausprobiert ,viele nicht vertragen oder starke Nebenwirkungen.Bekomme dann noch starke Muskelkr√§mpfe , starkes Schwitzen
Krampfanf√§lle und Zuckungen kann mich nicht bewegen. War auf der Neurologie , es soll keine Epilepsie sein.Einige Krankheiten ausgeschlossen. Jeder Arzt sagt was anderes.Viele schlechte Erfahrungen gemacht.Habt ihr auch die Symptome? Die Sch√ľbe werden immer schlimmer. Kein Appetit, w√ľrgen ,√úbelkeit , keinen Durst , Magenschmerzen.Verstopfung usw.War schon in der Rehabilitation . Da ging es mir besser.Ich muss jetzt im Bett liegen, weil es mir so schlecht geht .Habe aber 2 Kinder Haus uwnd Garten kann nichts machen also Haushalt usw.Der eine Arzt sagte ich soll Pflegestufe beantragen.Habe Angst das ich Pflegefall werde. NEHME L Thyroxin 50 ,Verapamiel120,Venlafaxin 37,5 ,Mirtazipin15 abends und jetztFentanyl 12 .BIn verzweifelt , brauche Hilfe . W√ľrde gern ohne Chemie was machen,wer hat Erfahrung mit Weihrauch.
Sanny
Gast
 

Re: WEIHRAUCH

Beitragvon Josie » Mo 23 Jan 2017, 22:02

Hallo Sanny!
Herzlich Willkommen im Forum!
Wenn Du dich anmeldest, kannst Du auf alle Bereiche des Forums zugreifen, das Forum ist kostenfrei!
Nun zu dir, ich w√ľrde dir dringend raten, einen internistischen Rheumatologen aufzusuchen oder dich station√§r in eine Rheumaklinik einweisen zu lassen. Leider haben die Rheumatologen sehr lange Wartezeiten, bis zu 6 Monaten sind keine Seltenheit, ein Anruf des Hausarztes in einer Rheumapraxis kann da weiterhelfen, er sollte dann auch gleich, neben den sonstigen Symptomen, erw√§hnen, da√ü Du Schuppenflechte hast.

Es gibt eine rheum. Erkrankung, die sog. Schuppenflechtenarthritis/Psoriasis Arthritis, die solche Symptome hervorrufen kann und da wird dir Weihrauch nicht weiterhelfen, eine vern√ľftige, moderne Rheumatherapie schon.

Hier kannst Du schonmal einiges dar√ľber nachlesen und deinen beh. Arzt damit konfrontieren, ich finde es unverantwortlich, da√ü nicht schon l√§ngst in diese Richtung untersucht wurde:
https://www.rheuma-online.de/a-z/p/psoriasisarthritis/
Liebe Gr√ľ√üe Josie
Josie
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 8110
Bilder: 0
Registriert: Di 10 Mär 2009, 18:12
Tätigkeit: Krankenschwester, jetzt EU-Rente
Interessen: Lesen Radfahren, Schwimmen
Postleitzahl: 880
Land: Deutschland
Diagnosen: 2xBandscheiben-Op mit bestehender Fu√üheberparese, Arthrose H√ľften und Knie, ISG-Arthrose, Schuppenflechte, Fibro, Depression, Schwere deg. Ver√§nderungen an der WS, Spondylarthritis mit peripherer Gelenkbeteiligung (PsA)


Zur√ľck zu F√ľr unsere G√§ste.....

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste